Sozialministerin Dr. Carola Reimann in Apen

Veröffentlicht am 20.03.2019 in Allgemein

Matthias Huber, Karin Logemann, Dr. Carola Reimann, Volker Martz, Heiko Friedrich

Apen. Auf Einladung der Aper SPD konnte Volker Martz heute die niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann im Pflegebutler begrüßen. Thema war die Pflege und ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Martz freute sich ebenfalls über die Teilnahme von Vertretungen von SoVD, VdK und DRK.

Unser Bürgermeister Matthias Huber sagte, die neue Einrichtung des Pflegebutler sei schon jetzt eine Neue Heimat für ältere Menschen in der Gemeinde.

Mitinhaber Heiko Friedrich erklärte sich Dankbar, dass der neue Pflegebutler in der Gemeinde so gut angenommen wurde. Bereits jetzt sei ein

Anbau geplant. Die Mitarbeiterzahl werde von jetzt 50 auf dann ca. 100 steigen.

Die Sozialministerin Dr. Carola Reimann lobte den Pflegebutler im Zentrum des Ortes Apen.

Ihr sei vor allem eine Verbesserung der Ausbildung im Pflegebereich wichtig. Sie machte auf Förderprogramme für Pflege im ländlichen Raum aufmerksam. Kritisch und offen wurde das Thema Pflegekammer diskutiert. Abschließend ging es um die ärztliche Versorgung auf dem Land bezogen auf die Gemeinde Apen. Hier konnten viele Anregungen für eine Verbesserung vor Ort mitgenommen werden.

 

Der SPD-Gemeindeverband Bedankt sich beim Team des Pflegebutler für die herzliche Gastfreundschaft und bei Carola Reimann für ein interessantes Gespräch.

 

Bürgermeister Matthias Huber

MdB Dennis Rohde

 

MdEP Tiemo Wölken

Mitglied werden

Mitglied werden!